Unsere Tiere

Unser Hofhund

Seit März 2019 ist "Ludi" nun schon eine waschechte Sulsdorferin. Die kleine Hundedame nimmt ihre Aufgabe als Hofhund sehr ernst und inspiziert alles gründlich. Für einen kleinen Terrier hört "Ludi" schon ziemlich gut und freut sich über jeden Hofbesucher. Besonders bei Kindern ist die Freude bei "Ludi" noch umso größer!

Steckbrief:

  • Name: Ludi
  • Rasse: Jack Russell Terrier
  • Alter: *19.01.2019
  • Lieblingsbeschäftigung: Spielen, spielen, spielen
  • Lieblingsessen: Leberwurst
Bild

Unsere Ponies

Unsere Ponies "Daisy" und "La Luna" gehören fest zur Bauernhof-Familie und tragen unsere Gästekinder mehrmals wöchentlich beim geführten Reiten über den Hof und unsere Feldwege.

La Luna

Steckbrief:

  • Name: La Luna
  • Spitzname: Luni
  • Rasse: Shetland Pony
  • Alter: 24 Jahre
  • Größe: 1,05m
  • Lieblingsessen: Karotten

Obwohl "Luni" nun schon 24 Jahre alt ist gehört sie noch lange nicht zum alten Eisen. Typisch für ihre Rasse kann sie auch manchmal einen ziemlichen Dickkopf haben - Shetty eben! Doch "Luni" kennt ihren Job und weiß wann sie sich benehmen muss. Mit der ihr eigenen Ruhe und Gelassenheit trägt sie die kleinsten Besucher gemütlich über den Hof und die Feldwege. Doch wenn man nicht aufpasst, probiert sie gerne mal einen Büschel Gras vom Wegesrand zu stibitzen. "Luni" kam damals leider mit einem kleinen Problem zu uns, das sie in ihrer täglichen Outfitwahl im Sommer etwas einschränkt. Denn unsere alte Dame hat leider eine Krankheit, die sich Sommerekzem nennt. Deswegen muss "Luni", sobald die wärmeren Tage beginnen eine dünne Decke tragen, da sie sich sonst durch die Kriebelmücken furchtbar anfängt zu scheuern, bis offene Stellen entstehen. Damit das nicht passiert, sieht sie über die Sommermonate aus wie ein kleiner Astronaut.

Bild

Daisy

Steckbrief:

  • Name: Daisy
  • Rasse: Haflinger-Mix
  • Alter: 18 Jahre
  • Größe: 1,35m
  • Lieblingsessen: ALLES!

Unsere "Daisy" kommt ursprünglich von einem anderen Ferienbetrieb. Nachdem sie sich 2017 eine Verletzung zugezogen hatte, war sie leider nicht mehr für weitere Ausritte und höhere Belastung geeignet. Wie das Schicksal es wollte kam sie dann zu uns. Da wir eh auf der Suche nach einem neuen Gefährten für unsere "Luni" waren, passte es perfekt. Daisy ist - typisch für ihre Rasse - besonders bequem; manch böse Zunge behauptet auch, dass sie etwas faul sei. "Daisy" sieht das selbst wahrscheinlich etwas anders. Denn wenn es auf die Koppel geht, kann "Daisy" auch mal einen Gang zulegen, um möglichst schnell an das leckere, saftige Gras zu kommen. Mit ihrem robusten Körperbau trägt sie auch die größeren Kinder sicher über den Hof. Auch wie "Luni" hat sie eine Besonderheit, was ihr tägliches Outfit anbelangt, denn sie muss gerade an den sonnigen Tagen immer eine Maske tragen, die ihre empfindlichen Augen vor Sonne und Insekten schützt. Wenn die beiden Ponies gerade nicht unsere Gäste beglücken, schlagen sie sich auf ihrer Wiese den Bauch voll und genießen das Leben in vollen Zügen.

Bild

Unsere Schweine

Was darf auf einem richtigen Bauernhof natürlich nicht fehlen? Schweine! Deshalb wohnen bei uns vom Frühjahr bis zum Winter zwei Angler Sattelschweine. Die Rasse kommt ebenso wie der Hof aus dem hohen Norden. Das Besondere ist, dass diese kultige Rasse mit den schwarzen Flecken in den neunziger Jahres fast verschwunden war. Deswegen freuen wir uns, so besondere Tiere bei uns beherbergen zu dürfen. Wenn die Sauen bei uns einziehen, sind es noch kleine Ferkel, doch innerhalb kürzester Zeit wachsen sie zu stattlichen Schweinen heran. Vielleicht liegt es daran, dass ihnen die Bioabfälle unserer Gäste so gut schmecken? 

Bild

Unsere Hühner

Damit sich nicht nur wir, sondern auch unsere Gäste über ein frisch gelegtes Ei am Morgen freuen können, bewohnen unsere Hahn "Tristan" und seine acht Hennen den Hühnerstall. "Tristan" passt immer gut auf, dass seine Mädels sich richtig ins Zeug legen, damit keiner leer ausgeht bei der morgendlichen Eiersuche.

Bild

Unsere Meerschweinchen

Unsere kleinen Meerschweinchen wohnen noch nicht so lange auf dem Hof und sind deshalb noch etwas scheu. Doch wenn man sich ganz ruhig zu Ihnen setzt, kann es sein, dass sie mal auf einen Besuch vorbeikommen. Die Kinder sollten jedoch nur in Begleitung eines Erwachsenen das Gehege betreten, damit unseren kleinen Mitbewohnern nichts passiert.

Bild

Unsere Kaninchen

Ebenso wie unsere Meerschweinchen stehen die Kaninchen den Kindern zum Kuscheln und Streicheln zur Verfügung. Um auch an ihnen möglichst lange Freude haben zu können, sollten die Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen das Gehege betreten, um das Wohl der Tiere nicht zu gefährden.

Bild